“Drúdir” wird gedruckt!

Ich habe den Satz “Ich würde dein Buch ja so gerne lesen, aber ich habe keinen E-Reader” ein paar Mal zu oft gehört, um tatenlos zu bleiben. Also habe ich mich mit dem Print-on-Demand-Programm Createspace auseinandergesetzt und halte nun das erste gedruckte Exemplar meines Romans in Händen. Und so sieht es aus:

img_0683

Es ist solider als erwartet, mit einem Buchrücken, der sich nahezu unmöglich knicken lässt… sehr zwergisch.

Und bald wird man es über Amazon ordern können!

Zuerst war ich nicht wirklich aufgeregt, da ich den Moment des Veröffentlichens ja schon mit dem E-Book hinter mir hatte, aber irgendwie fühlt es sich doch anders an, sein Buch gedruckt in Händen zu halten… und zu wissen, dass ich bald theoretisch noch viel mehr Leser erreichen kann.

Wenn ihr auch wissen wollt, wie es sich anfühlt, eine gedruckte “Drúdir”-Ausgabe in Händen zu halten: Dieser Link hilft euch weiter.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s